Fuß Tapen - Kinesiologie Taping Anleitung Fuß / Fußgelenk

Fuß Tapen - Kinesiologie Taping Anleitung Fuß / Fußgelenk

Was ist Kinesiologie Tape?

Kinesiologie Tape ist ein buntes und sehr elastisches Tape, das mit der gewünschten Spannung auf die Haut geklebt wird. Die Tape Anwendung ist dank der hohen Elastik und Atmungsaktivität sehr einfach und schränkt auch die Beweglichkeit nicht ein.

Die verschiedenen Farben sollen laut der Farbenheilkunde auch unterschiedliche Wirkungen zur Folge haben: Während so dem blaue Tape ein kühlende und entspannende Wirkung nachgesagt wird, soll das pinke Tape mehr Spannung erzeugen. Die Wirkung der unterschiedlichen Farben ist jedoch umstritten und viele Therapeuten empfehlen, die Farbe nach dem persönlichen Gefühl auszuwählen.

Eingesetzt wird es vor allem zur Reduktion von Schmerzen, die Spannung der Muskulatur kann positiv beeinflusst werden und auch Gelenkfunktionen können durch ein solches Tape unterstützt werden.

Die Herkunft dieser Tape-Technik liegt in Japan. Dort entwickelte ein japanischer Heilpraktiker 1973 dieses Tape.

Wie funktioniert die Tape Anwendung?

Es soll nicht verschwiegen werden, dass die Wirkung des Tapes noch nicht ausreichend wissenschaftlich erwiesen ist. Trotzdem begründet der Erfinder die Wirkung wie folgt: Das elastische und atmungsaktive Tape wird auf die Haut geklebt. Durch die Haftung des Tapes auf der Haut wird eine mechanische Verschiebung ausgelöst. Sobald man sich dann bewegt, werden die Rezeptoren in der Haut gereizt und stimuliert. Zum anderen wird auch der Blut- und Lymphfluss verbessert. Ein paar Anwendungsgebiete sollen vorgestellt werden, um die Wirkung besser nachvollziehen zu können:

Positiv wirkt sich ein solche s Tape auf beanspruchte Muskeln aus: Gerade bei viel Sport entstehen schnell Risse im Muskelgewebe, durch welche dann Flüssigkeit austritt. Das führt zu einer Erhöhung des Drucks im interstitiellen Raum und das wiederum führt zu Schmerzen und der Muskel wird schnell steif. Das Tape verbessert hierbei zum einen den Stoffwechsel, zum anderen wird der Tonus durch das Tape herunter gesetzt und die Bewegung aller angrenzenden Gelenke wird wieder ermöglicht.

Auch die Gelenkfunktion kann durch das Tape verbessert werden. Hier ist wieder die Tonus regulierende Wirkung positiv zu erwähnen. Ungleichgewichte, die zwischen den Muskeln vorhanden sind, können so ausgeglichen werden. Der Bewegungsablauf wird dadurch sehr viel harmonischer gestaltet.

Wann ist eine Tape Anwendung sinnvoll?

Wenn Sie in physiotherapeutischer Behandlung sind, kann ein Tape diese Therapie im Alltag weiter unterstützen und es kann schneller ein positiver Effekt erzielt werden. Es ist damit eine ideale Ergänzung, die sich ohne Aufwand in den Alltag integrieren lässt. Es kann damit geduscht und Sport gemacht werden und der normale Alltag wird nicht negativ davon beeinflusst. Das Tape hält meist etwa zwei Wochen. Wenn Sie den Fuß oder das Fußgelenk tapen löst es sich meist etwas schneller ab.

Angewendet werden können solche Tapes bei den unterschiedlichsten Beschwerden: Wenn Sie an Verspannungen oder Muskelverhärtungen leiden, kann ein Tape diese Beschwerden lindern und für mehr Entspannung sorgen. Es verhindert zudem das Entstehen von neuen Verspannungen. Bei Verletzungen wie einer Muskelzerrung oder einem Muskelriss kann ein Tape ebenfalls zur Heilung beitragen. Den Fuß tapen oder das Fußgelenk tapen ist damit gar kein Problem. Allgemein wird es oft unterstützend beim Heilungsprozess von Sportverletzungen eingesetzt. Auch bei Beschwerden wie Arthrose, einem Bandscheibenvorfall oder Rheuma kann das Tape für eine Entlastung und Linderung der Probleme sorgen.

Kinesiology Tape Anleitung

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Techniken, die sich teilweise von der ursprünglichen japanischen Technik auch stark unterscheiden. Je nach Technik werden unterschiedliche Zuschnitte des Tapes zu verschiedenen Formen geklebt. Physiotherapeuten unterscheiden vor allem folgende Formen: I-Zügel, X-Zügel, Y-Zügel und Fächer-Schnitte. Die jeweilige Form hängt von der Art der Verletzung und der Stelle der Verletzung ab.

Vor dem Tapen sollte die betreffende Stelle trocken und sauber sein. Auch ein Fettfilm durch Creme sollte vermieden werden. Im Idealfall werden auch die Haare an der entsprechenden Stelle entfernt. So wird eine sehr gute Haftung des Tapes erreicht. Das Tape sollte zudem nicht direkt vor dem Sport angelegt werden. Eine Pause von 30 Minuten nach dem Aufkleben wird empfohlen. Durch Reibung und Wärme wird der Kleber schließlich aktiviert und das Band hält.

Das Entfernen des Tapes klappt wie das Entfernen jedes herkömmlichen Pflasters: Am besten wird es Wuchsrichtung der Haare und mit einer relativ hohen Geschwindigkeit entfernt. Wenn man die Haut leicht in die entgegengesetzte Richtung zieht, werden die Schmerzen sehr gering gehalten. Auch das Abziehen des Tapes unter der Dusche ist möglich, da Wasser das Auflösen des Klebers unterstützt.

Fuß tapen:

Gerade der Fuß ist jeden Tag einer hohen Belastung ausgesetzt. Das Sprunggelenk ist in fast jede Bewegung des Körpers eingebunden und dadurch auch besonders anfällig für Verletzungen. Durch ein Kinesiologie Tape kann man das Gelenk vorsorglich schützen, wenn eine besonders starke Belastung ansteht. Auch wenn bereits eine Verletzung vorliegt, kann man den Heilungsprozess am Fußgelenk durch ein Tape unterstützen. Anders als am Rücken ist das Tape hier sehr leicht zu befestigen und kann auch vom Laien angebracht werden.

Was sollte beim Kauf des Tapes beachtet werden?

Die Qualität steht beim Kauf des Tapes an erster Stelle. Die größten Unterscheide hier machen sich in der Haltbarkeit bemerkbar: Während gutes Tape bis zu zwei Wochen hält, geht günstiges Tape meist sehr viel schneller ab. Natürlich sollte auch die Verträglichkeit berücksichtigt werden: Liegen Allergien vor, die eventuell die Auswahl des Tapes beeinträchtigen? Hierfür sollte das Augenmerk besonders auf den Klebe- und Inhaltsstoffen des Tapes liegen. Abschließend sollte natürlich das Preis-Leistungsverhältnis stimmen.

Wann sollte nicht getapet werden?

Das Tape anbringen können spezielle Physiotherapeuten. Diese kennen sich sehr gut mit der Materie aus und bringen das Tape sicher und gezielt an. Vor allem an schwer erreichbaren Körperstellen bietet sich der Besuch bei einem Physiotherapeuten dafür an.

Wenn Sie jedoch kleinere Stellen tapen möchten und sich mit Ihrem Körper gut auskennen, kann eine Kinesiology Tape Anleitung zu Hilfe genommen werden.

Beachtet werden sollte in jedem Fall, dass das Kinesiologie Tape keine Wunderwaffe und nicht für die Behandlung aller Beschwerden geeignet ist.

Nicht eingesetzt werden sollte es beispielsweise, wenn offene Hautstellen oder Wunden vorliegen. Ach ein schlaffes Bindegewebe kann die Wirkung negativ beeinflussen. Für Personen mit starkem Übergewicht empfiehlt sich ebenfalls zuerst ein Gang zum Arzt oder Physiotherapeuten. Die Fettschicht kann eine gute Wirkung des Tapes schnell verhindern und in diesem Fall sollte keine Selbsttherapie, sondern professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden, um Schmerzen zu lindern.

Absetzen sollten Sie das Tape auch, wenn Nebenwirkungen wie Fieber auftreten.

Generell erst die Kinesiologie keinen Arztbesuch und sollte lediglich unterstützend zu Hilfe genommen werden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Erhalte Beiträge sobald sie veröffentlicht werden
facebook
YouTube
Instagram
Kinesiology Taping
"KOMPAKT" Seminar
1 - Tages Seminar
Seminargebühr pro Teilnehmer
nur 189,90€
oder 3 Raten a' 64,90€ 
09.03.2019 BERLIN
16.03.2019 KÖLN 
17.03.2019 FRANKFURT 
25.03.2019 HAMBURG 
26.03.2019 HANNOVER
27.03.2019 LEIPZIG 
28.03.2019 NÜRNBERG 
29.03.2019 MÜNCHEN 
30.03.2019 STUTTGART 
06.04.2019 WIEN 
18.05.2019 BERLIN
24.06.2019 MÜNCHEN 
25.06.2019 FRANKFURT
26.06.2019 KÖLN 
NEUHEIT
ONLINE TAPEN LERNEN
Kinesiology Taping
"ONLINE" Seminar
lernen wann und wo du willst
Erhalte Beiträge sobald sie veröffentlicht werden

TAPING

KINESIOLOGY TAPING + SPORT TAPING
© 2019
NETZTHERAPEUTEN